Leptospirose

Die Leptospirose

Die Leptospirose ist eine weit verbreitete Zoonose. Das heisst, dass die Krankheit von Menschen aufs Tier und vom Tier auf den Menschen übertragen werden kann. Bei uns in der Schweiz ist die Krankheit vor allem beim Hund ein grosses Problem.

Übertragung

Wild lebende Nagetiere wie Ratten und Mäuse sind bei uns das Reservoir. Sie tragen die Erreger in sich und scheiden diese mit dem Urin aus.

Krankheit/Symptome

Die Leptospiren befallen verschiedene Organe im Körper des Hundes, vor allem die Nieren und die Leber. Die Symptome einer Ansteckung sind vielfältig und zeigen sich unter anderem mit Apathie, Fieber, Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen. Das Fortschreiten der Erkrankung führt zu akutem, lebensbedrohlichem Nierenversagen. Bei einem schweren Verlauf kommt es zu Lungenblutungen. Trotz schneller Diagnose und effektiver Behandlung kann die Erkrankung tödlich verlaufen.

Schutz/Impfung

Die Impfung ist die beste Möglichkeit, wie Sie ihren Hund vor der heimtückischen Krankheit schützen können. Bisher waren in der Leptospirose-Impfung nur 2 Stämme enthalten. Die neue Impfung schützt vor 6 Leptospiren Unterarten.
Copyright © 2022 by Mobiler Hundecoach GmbH - Mobile Hundeschule - Hundetraining
All Rights Reserved - AGB - Impressum - Powered by visiomarketing.ee
Chat öffnen
Hallo, wie kann ich helfen?